ICT Sustainable Tourism

EINRICHTGärten

Abgesehen von seinem natürlichen Wald ist das Hotel sehr stolz auf seine prächtigen Gärten mit Helikonien und anderen Zierblumen, sowie seinem organisch angebautem Gemüsegarten, aus welchem all die köstlichen Früchte und Gemüse stammen, die bei sämtlichen Mahlzeiten serviert werden.

Wanderwege des Hotels

Eine Übersichtsarte des 4 ha grossen Anwesens zeigt einige Wanderwege an, die wir Sie ermuntern möchten bei einem selbstgeführten, 20-30 min. Spaziergang, zu erforschen.
Die Wege führen Sie:
• zur Galeie
• zum Schmetterlingsgarten
• zum Land der Frösche
• zum Gemüsegarten
• zum Kräuter- und Heilpflanzengarten
• Wiederaufforstungsprojekt
• zu den Seen
• zum Sardinal-Fluss
eSPAcio am Fluss

Am Weg der Sie zu den Seen führt befindet sich eine schöne, palmgedeckte Hütte, in welcher wir Entspannungsmassagen anbieten, die von lokalem Fachpersonal nach vorheriger Absprache durchgeführt werden können.

Restaurant

Die Mahlzeiten enthalten köstliche Früchte und Gemüse, von denen viele aus unserem eigenen organisch angebauten Garten stammen. Regelmäßig werden Reis, Bohnen sowie andere Hauptgerichte vom Chef-Koch und Mitinhaber Leonardo Jenkins zubereitet. Selbstverständlich steht der weltberühmte costarikanische Kaffee den ganzen Tag über für Sie bereit.
Kochkurse können nach vorheriger Absprache erteilt werden.
"Ein typisches Abendessen könnte ohne weiteres aus einer Art Grill-Buffet bestehen."

Salatbar bestehend aus einem Dutzend verschiedener Zutaten.
Kopfsalat, Tomate, Gurke, Palmherzen, Ananas, Zwiebel, Paprikaschoten, eingelegte grüne Kochbananen, Sellerie, hartgekochte Eier und zwei verschiedene Salatsossen.
Zwei bis drei verschiedene gegrillte Fleischsorten:
• Rinderfilet, Hähnchenbrustfilet, Schweinebratwurst
• Sechs Beilagen:
• Reis, Bohnen, Kartoffel oder Kochbananen, Geschnezeltes (Wasserkürbis, Palmherzen usw.), Gemüse im Eimantel (Blumenkohl, Grüne Bohnen, Broccoli, usw.), Buttergemüse.
• Maisfladen oder Brot.
• Nachtisch.
• Kaffee oder Tee.

UNGEN

Activities